Cinderella for a shoot

Bonjour!
Ich habe schon seit Jahren vor, irgendwann mal einen Blogpost zu gestalten, der sich um dieses beige Abendkleid rankt. Endlich hat es mal geklappt, dass ich es in die Tat umsetzten konnte, denn die wunderbare Jana hat vor ein paar Tagen diese Bilder von mir in meinem ganz persönlichen „Prinzessinnen-Dress“ geschossen hat.
Was es mit diesem Kleid auf sich hat? Es ist ein Kleid, das meine Mutter schon getragen hat, als sie in meinem Alter – bzw. um einiges jünger als ich es bin – war. Und seitdem ich denken kann, war dieses Kleid eines meiner Lieblingsteile in der „Schatzkiste“ auf unserem Dachboden, in welcher die großartigsten Vintage Kleidungsstücken aus der modischen Vergangenheit meiner Maman aufbewahrt wurden. Entsprechend haben meine Schwester und ich es über die Jahre unserer Kindheit hinweg gefühlt mehrere hundert Mal getragen, als wir „Prinzessin“ gespielt haben. Auch wenn es uns damals natürlich immer viel zu groß war: Jedes Mal, wenn ich dieses Kleid tragen durfte, fühlte ich mich tatsächlich ein kleines bisschen wie eine Prinzessin – und was hätte eine kleine Tessa glücklicher machen können?
Ihr könnt Euch also vorstellen, dass dieses Kleid für mich der Inbegriff des „Cinderella-Feelings“ ist, den ich heute noch habe, wenn ich ein wirklich schönes Teil (ob Kleid oder nicht, spielt keine Rolle – es muss einfach nur diesen gewissen „Wow-Effekt“ haben) in der Anprobe eines Ladens anziehe. So sind mittlerweile viele Teile, bei denen ich diesen Effekt einst in irgendeiner Umkleidekabine erlebt habe, in meinem Kleiderschrank gelandet. Einige haben sich diesen Effekt, vielleicht in etwas abgeschwächter Form, bewahrt, bei anderen Teilen ist er über die Zeit verfolgen…
Doch dieses beige (und beige ist eigentlich gar nicht „meine Farbe“, denn es macht mit ja noch viel blasser, als ich schon bin…) Kleid meiner Mutter, was mir mittlerweile wie angegossen passt, hat seine „Prinzessinnen-Magie“ bis heute kein bisschen eingebüßt – ich hoffe, das sieht man den Bildern an…
XX Tessa

Bonjour!
Do you remember this feeling when you were a little girl and slipped into one of your mum’s glamorous dresses? That’s exactly what happened to me nearly a thousand times during my childhood when I played “princess” with my sister and wore this dress, my favorite piece from the treasure chest in the attic with the greatest vintage clothes from our mum (yes, of course, it was hopelessly oversized… still, I used to feel like Cinderella!).
That’s the reason why I’ve wanted to show you this dress in a blog post for years know. Well, today’s the day and I hope you get a glimpse into my “childhood Cinderella world”?
XX Tessa

Photos: Thanks to Jana Richter

Follow me on Facebook, Bloglovin,Instagram, Pinterest and Twitter. Thank you so much!

Similar posts:

Thanks for your comments!